Notfunk-Kreis-Wesel.de

1982 wurde eine Notfunkgruppe gegründet, im Kreis Wesel bestand die Gruppe aus 16 Funkamateuren aus den DARC Ortsverbänden Moers, Kamp-Lintfort, Xanten und Wesel. Der Name ergab sich aus den Ortsverbänden: DARC Notfunkgruppe.
Die Notfunkgruppe war fester Bestandteil im Katastrophenschutz. Sie war dem Katastrophenstab unterstellt, so wie andere Hilfsorganisationen und Regieeinheiten. Auch wurde sie im Taschenplan für den Katastrophenschutz im Kreis Wesel geführt.
Nach dem Fall der Mauer und Ende des kalten Krieges wurden bundesweit Katastrophenschutzgruppen aufgelöst, so auch die Notfunkgruppe im Distrikt Lima (Ruhrgebiet), die am 18.08.2000 im Kolpinghaus in Kamp-Lintfort ihr offizielles Ende fand.
Der jahrelange Leiter der Notfunkgruppe war Helmut Liebich, DL 1 OY.
Allerdings gibt es auch heute noch eine der umfangreichsten Sammlungen bezüglich des Notfunks im Rahmen des DARC, beginnend Anfang der 80er Jahre. Mit den entsprechenden Ausbildungsmappen und Ausweisen des DARC.
Auch die diesbezüglichen „Dienstanweisungen“ der verschiedensten Bundesländer, auch von NRW.
Dies alles ist bei uns vorhanden, mittlerweile auch beim DARC.

(DARC – Deutscher Amateur Radio Club)